Arbeitsschwerpunkt

Evaluierung

Um die Innovationsführerschaft zu erlangen, setzt die öffentliche Hand erhebliche Mittel ein, um im Rahmen von Förderprogrammen, Initiativen usw. den Prozess zu unterstützen und den Innovationsoutput bzw. –impact zu erhöhen. Haushaltsrechtliche Restriktionen erfordern zunehmend eine Legitimation für den Einsatz dieser öffentlichen Mittel wie auch die Darlegung der Effizienz und Effektivität dieser. Auch die Frage nach Wechselwirkungen mit anderen Teilen des Innovationssystems wird zunehmend wichtiger, wenn es darum geht, den Erfolg von Maßnahmen im Gesamtsystem bzw. eine Ebene darunter im Portfolio zu betrachten. Um valide Evaluierungsergebnisse zu erzielen, greift das Team auf wissenschaftlich fundierte Methoden (quantitativ wie auch qualitativ) zurück und orientiert es sich an den Standards der fteval.

 

Leistungsspektrum

  • Ex-ante-Evaluierung
  • Begleitende Evaluierung/Monitoring
  • Ex-post-Evaluierung
  • Institutionelle Evaluierung

 

Referenzprojekte

  • Ecker, B., Brandl, B., Fink., N., Kaufmann, P., Loretz, S., Sardadvar, S., Sellner, R., Sheikh, S., Wolf, L. (2017):
    Evaluierung der Forschungsprämie gem. § 108c EStG im Auftrag des BMF, in Kooperation mit der KMU Forschung Austria und dem IHS, im Auftrag des BMF, Wien.
  • Hartmann, E., von Engelhardt, S., Ecker, B., Gassler, H., Schnabl, A. (2016):
    Evaluation des österreichischen Sicherheitsforschungsprogramms KIRAS, Bericht 2015, im Auftrag des BMVIT, Berlin – Wien.
  • Ecker, B., Brandl, M.-B., Fortin, I. (2014):
    Evaluierung des MINT/Masse-Programms, im Auftrag des BMWFW, Wien.
  • Ecker, B., Meyer, S., Kottmann, A. (2014):
    Evaluation of the FWF DK-Programme, im Auftrag des FWF, Wien.
  • Gstrein, M., Mateeva, L., Schönpflug, K. (2013):
    Bericht betreffend den Abbau der Benachteiligung von Frauen, Studie für das Bundeskanzleramt, Wien,
    http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXIV/III/III_00435/index.shtml#tabParlamentarischesVerfahren.
  • Dinges, M., Haller, R., Hofer, R., Streicher, G., Ecker, B. (2012):
    Evaluierung des österreichischen Sicherheitsforschungsprogramms KIRAS: Interimsevaluation 2011/2012, RR143 2012/10, Wien.
  • Gassler, H., Ecker, B., Reiner, C., Streicher, G., Mayer, S., Fischl, I., Streicher, J. (2011):
    Zwischenevaluierung der aws-Technologieprogramme 2007-2010, Wien.
  • Schibany, A., G. Streicher, B. Ecker (2009):
    Zwischenevaluierung uni:invent II, InTeReg Reserach Report Nr. 89-2009, Wien.
  • Schibany, A., Streicher, G., Ecker, B. (2008):
    Geistige Eigentumsrechte an Hochschulen: Evaluierung des Programms uni:invent, InTeReg Research Report Nr. 74-2008, im Auftrag des BMWF und des BMWA, Wien.
  • Jörg, L., Schibany, A., Ecker, B., Gassler, H. (2006):
    Zwischenevaluierung der aws-Technologieprogramme, im Auftrag des BMWA, Wien.
  • Ecker, B., Steyer, F., Dinges, M. (2006):
    Theoretical Background and Literature Review, Studie für das EU-Projekt „Analysing and Evaluating the Impact on Innovation of Publicly Funded Research Programmes – Evaluation of the impact of projects of Community FP5 and FP6“, im Auftrag der DG Enterprise and Industry, Wien.
  • Schibany, A., Ecker, B., Schmidmayer, J., Jörg, L., Warta, K., Sheikh, S. (2005):
    Evaluierung der Christian Doppler Forschungsgesellschaft (CDG), im Auftrag des BMWA, Wien.