Der Mehrwert qualifizierten Unternehmertums

laufend, in Kooperation mit der GAW, im Auftrag der WKO

Ausgangspunkt der Studie ist das österreichische Modell des qualifizierten Berufszugangs und die spezifische österreichische Struktur der betrieblichen Aus- und Weiterbildung. Das Ziel der Studie ist es, die positiven ökonomischen Auswirkungen, die von diesem Modell ausgehen, zu untersuchen und zu bewerten. Die Untersuchung soll dabei den Konnex einer Qualifizierung vor Berufsantritt und deren Bedeutung für Bildung und Ausbildung, Innovation, Produktivität, Standort und Resilienz, Wirtschaftskraft und Wettbewerb, Arbeitsmarkt und Fachkräftesicherung sowie Qualität und Konsumentenschutz darstellen. Im Rahmen der Gesamtschau soll aufgezeigt werden, dass qualifizierte Unternehmerinnen und Unternehmer einen essentiellen Bestandteil im gesamten Mix des Standortes Österreich darstellen.