Begleitende Evaluierung des MA23-Projekts „Internationalization@home relaunched – professionell, zeitgemäß und weltoffen lehren und lernen“

Ecker, B., und Gogola, G.

laufend, im Auftrag der FHWien der WKW

Die Begleitevaluierung basiert auf formativen wie auch teils auf konzeptionellen Ansätzen. Der Projektverlauf wird dabei von extern; d.h. von einer neutralen Person, die sowohl Kenntnisse in der Hochschulforschung als auch Evaluierungserfahrung aufweist, begleitet. Neben einer gewissen Controlling-Funktion im Sinne „Machen wir es richtig?“ sollen auch Erfahrungen, Einsichten, Meinungen usw. gesammelt werden und in den Projektverlauf einfließen, nicht zuletzt um basierend auf Evidenzen, Beobachtungen und Inputs etwaige Interventionen vornehmen zu können. Schließlich sollen damit auch die Zielerreichung gesichert und der Projekt-Output verbessert werden.